Mosaic 9120 grer

Regie + Theaterpädagogik

 
1977  - 1981  Mitwirkung im Schultheater und als Darsteller an den Städtischen Bühnen Nürnberg,
sowie als Autor und Darsteller beim Kabarett 'Die Kläranlage'

Seit 1981 über 50 Inszenierungen. Davon über 20 Uraufführungen von Bühnenfassungen und eigenen Theaterstücke. Zahlreiche theaterpädagogische Projekte .

1981   Mitbegründung des Freien Theaters 'Thevomefüme', Nürnberg
u.a.: Uraufführung 'Kurt - ein Zustand'

"Anfang der 80er-Jahre war das Umsetzen eigener Theaterstücke und die Theaterarbeit mit Jugendlichen im Betriebstheater noch nicht möglich. Der Vorschlag, einen Theaterjugendclub an den Städtischen Bühnen Nürnberg ins Leben zu rufen, wurde negativ beschieden."

1983 - 1987   Zusammenarbeit mit dem Theaterensemble 'Sockenschuss', Amberg
u.a.: Uraufführungen 'Cool is the rule', 'HerzsuchtHerz', 'theatralischer Waldspaziergang'

ab 1981   zahlreiche Workshopleitungen

u.a:  Drogenklinik Bamberg, EU-Theaterprojekt in Irland, Universitätstheater Regensburg, Katholische Landjugend Bayern, Landesvollzugsanstalt Uchtspringe, Landeskrankenhaus Moringen, Turmtheater Regensburg, Kreisvolkshochschule Northeim

1996   Gründung und Leitung des Theaters Aha'!, Appelsberg

Uraufführungen: 'Puppentanz', 'Die Stunde des Maskenbildners', 'Der Henker von Paris'

"Das Theater 'Aha'!' war im Sinne der Einheit von Lebens- und Schaffensort in einem ehemaligen Kurhaus im Weiler Appelsberg in der Hersbrucker Schweiz/Mittelfranken angesiedelt. Proben und Aufführungen fanden im sogenannten Spielsaal statt."

Zusammenarbeit mit dem Maler und Zeichner Armin Hartmann, Regensburg

2000-2004   Dramaturg und Theaterpädagoge bei den Gandersheimer Domfestspielen

Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums des Theaters der Altmark, Stendal
u.a: Uraufführungen 'SchwarzWeiß', 'Kinder der Nacht'

2004- 2007   Leitung des Theaterjugendclubs am staatsschauspielhannover

u.a.: Uraufführung ' Am 8. Tag schuf der Mensch den Menschen'

2004   Gründung und Leitung des Theaters 'Die Bühnenstürmer'

"Im Amateurtheater stehen für mich die Spielfreude der Darsteller und das Theater als Ensemblekunst im Mittelpunkt; gleich, ob Inhalte tragischer oder komödiantischer Natur zu vermitteln sind. Der Regisseur hat hier dem Gesamten vielmehr zu dienen, als Schauspieler zu Marionetten seiner Inszenierungsideen zu degradieren. Theater ist für mich in erster Linie 'Gestaltungsspiel' und Ensemblekunst."

u.a: Uraufführungen 'Dracula', ''Die verwunschene Prinzessin', Midas oder der Goldene König', 'Dr. Jekyll und Mr. Hyde', 'Nelly Trent', 'Erben sind keine Engel', 'Die Wilddiebe vom Solling', etc.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.